Cyberland-Jugendchatcommunity

Das Cyberland ist eine virtuelle Gemeinschaft von Jugendlichen für Jugendliche. Der grafische Chat basiert auf der Software „ThePalace“ und bietet die Möglichkeit durch viele gestaltete Räume zu wandern und eigene Figuren zu verwenden. Angemeldete EinwohnerInnen des Cyberlands haben Mitbestimmungsrechte, können selber Räume gestalten und Chats veranstalten. Die Cyberland-EinwohnerInnen wählen eigene AdministratorInnen (Wizards), die den Chat betreuen und Aktionen organisieren.

Geschichte

Das Cyberland wurde 1997-1999 am wannseeFORUM/Jugendbildungsstätte in Berlin im Rahmen eines medienpädagogischen Projekts in neun Medienseminaren mit Berliner Jugendlichen aufgebaut. Neben Räumen und Figuren wurden die Regeln des Chats festgelegt.

Seit 2002 ist das Cyberland Teil des Modellprojekts „Netz-Transfer“ der LAG Medienarbeit e.V./Berlin und dient als Livekommunikationsplattform der verschiedenen Internetprojekte. Jugendliche Chatter fungieren als Wizards und Scouts und kontrollieren die Einhaltung der Regeln im Chat.

In den letzten Jahren wurde er kontinuirlich ausgebaut und erweitert, so dass mitlerweile eine eigene Jugendgemeinschaft im Internet mit 1500 angemeldeten Kindern und Jugendlichen entstanden ist. Täglich besuchen zwischen 200 und 300 Kinder und Jugendliche den Chat.

Ziele

-neue Erfahrungen in der Kommunikation über Datennetze ermöglichen
-Räume im Internet zur Selbstgestaltung eröffnen
-Kreativität fördern
-zur Mitgestaltung aktivieren (Chaträume, Regeln, Organisationsstruktur)
-Diskussionen über demokratische Prozeße anstoßen
-technische Kompetenzen erwerben

Ziel war es, zu einer aktiven Gestaltung des Lebensumfeldes und der eigenen Biographie anzuregen, eine Reflexion des eigenen Rollenverhaltens und bestehender Vorurteile vorzunehmen, neue Kommunikationsformen kennenzulernen und Regeln und Gesetze im Zusammenleben mit anderen zu überprüfen.

Den TeilnehmerInnen wurde nicht nur Gelegenheit gegeben, sich und ihre kreativen Fähigkeiten auszuprobieren und virtuelle Welten nach ihren Vorstellungen zu gestalten, sondern es sollten gleichfalls Auseinandersetzungen darüber stattfinden, welche Bedürfnisse und Ansprüche Jugendliche an Kommunikation haben und wie diese mit und in den Neuen Medien verwirklicht werden können. Im Vordergrund steht der Zuwachs von politischer und sozialer Kompetenz, Sensibilität und Kooperationsbereitschaft und die Vermittlung von Werten wie Respekt und Verantwortungsbewusstsein. Die aktive Erarbeitung von technischem Wissen war dabei ein zusätzlicher Effekt, der aber hinter dem Erwerb sozialer und kommunikativer Kompetenzen zurückstehen sollte.

Einsatzmöglichkeiten des Cyberland-Chats in der Medienpädagogik

Durch die grafische Oberfläche des Chats mit virtuellen Chaträumen und Chatfiguren gibt es neben den kommunikativen auch zahlreiche gestalterische Möglichkeiten des Einsatzes des Chats bis hin zur Programmierung von kleinen Onlinespielen.

Je nach Intensität der pädagogischen Betreuung, der Zielgruppe und des Projektzeitrahmens sind folgende Aktionen im und mit dem Cyberland denkbar:

1. Chatten mit anschliessender Reflektion der Kommunikation oder Diskussionen über Verhaltensregeln in Chats.

2. Gestalten von eigenen Chatfiguren

3. Gestalten eigener Chaträume (Einbau der Räume durch den Serveradministrator)(siehe Räume der Jugendeinrichtungen im Cyberlandchat)

4. Teilnahme an Chataktionen mit anderen Jugendeinrichtungen oder Schulen, Chatpartys und Chataktionswettbewerbe (z.B. im Modellprojekt Netz-Transfer: http://www.netz-transfer.de)

5. Einüben von Moderation virtueller Konferenzen und Moderation eigener Themenchats, z.B. mit Politikern, Sportlern oder Musikstars

6. Einbau des Chats in die eigene Webpräsenz incl. Individuell gestaltetem Eingangsraum

7. Kurse und Seminare in Administration von Palacechats, u.a. Einbauen von Räumen und Türen, Programmierung von Onlinespielen im Chat, Administratorrechte im Chat (Wir haben zu diesem Punkt einen extra Übungschat eingerichtet, siehe unten!)

8. Training von Jugendlichen in Administration des Cyberlandchats incl. Initiieren von Chataktionen, Pflege der Einwohnerdatenbank, Aktualisierung der Cyberland-Homepage, veranstalten von Gestaltungs- und Chatwettbewerben, Online-Umfragen unter den Cyberland-EinwohnerInnen und Durchführung von Wahlen der Chatadministratoren (Wizards)

http://www.virtuellewelt.de