Du bist eine Marke

Personal Branding in Netzcommunitys

Kreative Workshops für Jugendliche zu Identität und Privatsphäre in sozialen Netzwerken

Myspace Profilseite„Personal Branding“ bedeutet den Aufbau einer möglichst perfekten Identität im Internet, mit der man nicht nur die richtigen Freunde gewinnt, sondern vor allem auch der beruflichen Karriere einen entscheidenden Schwung verpassen kann.

In dreitägigen Workshop wird über Möglichkeiten diskutiert, wie man sich in verschiedenen Communitys darstellen kann und es wird gemeinsam überlegt, was dabei eher förderlich ist oder was hinderlich.

Im praktischen Teil wird am Computer eine gefakte Identität erschaffen, für die in verschiedenen Communitys Profile angelegt, Diskussionsbeiträge eröffnet, Weblogartikel geschrieben und natürlich die richtigen Freunde hinzufügt werden. Dabei wird auch vor Bildmanipulationen und gefakten Videos nicht zurückgeschreckt.

Die überwiegende Mehrheit von Jugendlichen nutzt heute soziale Communitys zur Kommunikation mit Gleichaltrigen und zur Selbstdarstellung. Oft wird dabei nicht bedacht, dass nicht nur der Freundeskreis hier Zugang hat, sondern viele Daten öffentlich zugänglich sind. Von pädagogischer Seite werden Jugendliche oft gemahnt, hier möglichst keine privaten Informationen preiszugeben oder eventuell mit peinlichen Fotos Einstellungschancen bei Arbeitgebern, die inzwischen natürlich auch nach Bewerbernamen googeln, drastisch zu vermindern.

Dieser warnende pädagogische Zeigefinger kommt erfahrungsgemäß bei Jugendlichen nicht gut an. Mit dem Workshop werden deshalb die positiven Seiten der Selbstdarstellung im Internet erforscht. Ein interessantes Profil in einer oder mehreren Communitys, ein eigenes Weblog mit spannenden Beiträgen oder die gut zusammengestellte öffentliche Bookmarkliste kann auch dazu beitragen, einen Stellenbewerber als engagiert und am Thema interessiert darzustellen. Wenn gemeinsam und kreativ an einer perfekten Netzidentität gearbeitet wird, wird automatisch sensibilisiert für die Gefahr, die die öffentliche Darstellung der eigenen Identität im Netz ebenfalls bedeutet.

1. Workshop vom 21.-23. August in den Sommerferien 2009: Bericht und Ergebnisse